Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Termine
1.1 Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Anrufe während einer Behandlungseinheit nicht persönlich entgegennehmen können. Wir rufen Sie dann zurück.

1.2 Termine gelten als verbindlich vereinbart, wenn diese persönlich, per Telefon oder per Kontaktformular bestätigt wurden.

1.3 Der Termin ist für Sie und Ihr Tier reserviert. Kurzfristig (unter 24 Stunden) abgesagte/verschobene oder nicht wahrgenommene Termine können wir in der Regel nicht an andere Kunden weitergeben. Diesen Verdienstausfall müssen wir Ihnen leider in Rechnung stellen. Werden Termine wiederholt abgesagt oder verlegt, behalten wir uns vor, diese vollumfänglich zu berechnen bzw. die Therapie abzubrechen.

2. Honorare / Bezahlung
2.1 Wir bitten um Barzahlung nach jeder Behandlungseinheit.

2.2 Die Honorare sind als Festverträge vereinbart. Rabatte werden ausschließlich für Hunde aus dem Tierschutz (Tierheime, Pflegestellen etc.) gewährt. Rabatte können nicht nachträglich gewährt werden.

3. Behandlung der Tiere

3.1 Um einen reibungslosen Praxisablauf zu gewährleisten, bitten wir unsere Kunden um Pünktlichkeit. Bitte also nicht zu spät kommen. Die verlorene Zeit können wir nicht an die Behandlung anschließen. Nicht jeder Hundepatient möchte auf einen Artgenossen treffen. Deshalb kommen Sie auch bitte nicht zu früh. Sollten Sie einmal zu früh da sein, lädt die Umgebung zu einem kurzen Spaziergang ein.


3.2 Das Hundetherapiezentrum Blümchen bezweckt eine ganzheitliche Behandlung der Tiere, unter Ausschöpfung aller zur Verfügung stehenden Mittel.

3.3 Die durchzuführende Behandlung des Tieres wird durch das Hundetherapiezentrum Blümchen empfohlen und mit den Tierhaltern besprochen und festgelegt. Je nach Verlauf und Erfolg der Behandlung behält sich das Hundetherapiezentrum Blümchen eine Änderung der Behandlung vor.

3.4 Um einen optimalen Behandlungserfolg zu erzielen, ist die regelmäßige Durchführung der Therapieeinheiten unabdingbar. Zudem ist in der Regel die Mitwirkung des Tierhalters außerhalb der Therapiesitzungen erforderlich.

4. Haftung
4.1 Der Tierhalter/Verfügungsberechtigte haftet für sämtliche Schäden, die an dem Therapeuten, anderen Personen, Praxisausrüstung und Praxiseinrichtung durch ihn oder das Tier verursacht werden, unmittelbar und in voller Höhe.

5. Datenschutz
5.1 Die Daten des Tierhalters und dessen Tieres werden zum Zweck der internen Weiterverarbeitung gespeichert. Der Tierphysiotherapeut unterliegt der Schweigepflicht bzgl. Krankenakten, Behandlungsgesprächen und der Behandlung. Der Tierphysiotherapeut kann nur in Schriftform durch den Tierhalter davon entbunden werden. Auf die Schriftform kann verzichtet werden, um Auskünfte vom behandelnden Tierarzt einzuholen, die wichtig sind für die weitere Behandlung.

6. Geltungsbereich
6.1 Mit der Annahme einer Behandlungsofferte des Hundetherapiezentrums Blümchen akzeptieren die Tierhalter die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

 

7. Erfüllungsort und Gerichtsstand

7.1 Erfüllungsort ist der Ort, an dem die Leistung erbracht wurde. Gerichtsstand für beide Parteien ist das Amtsgericht Bünde.

8. Salvatorische Klausel
8.1 Sollten eine oder mehrere Bedingungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht oder nur teilweise rechtswirksam sein, bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bedingungen hiervon unberührt.